Egal wo Sie wohnen, ob in Aachen, Augsburg, Berlin, Bielefeld, Bochum, Bonn, Brandenburg, Braunschweig, Bremen, Bremerhaven, Chemnitz, Cottbus, Darmstadt, Dortmund, Dresden, Duisburg, Düsseldorf, Erfurt, Essen, Flensburg, Frankfurt/M., Frankfurt/O., Freiburg, Gelsenkirchen, Gera, Göttingen, Hagen, Halle, Hamburg, Hamm, Hannover, Heidelberg, Jena, Karlsruhe, Kassel, Kaiserslautern, Kiel, Köln, Koblenz, Krefeld, Leipzig, Leverkusen, Lübeck, Ludwigshafen, Magdeburg, Mainz, Mannheim, Mönchengladbach, München, Münster, Neuss, Nürnberg, Oberhausen, Oldenburg, Osnabrück, Paderborn, Potsdam, Recklinghausen, Rostock, Rügen, Saarbrücken, Schwerin, Solingen, Stralsund, Stuttgart, Trier, Wiesbaden, Wolfsburg, Wuppertal, Würzburg oder an der Ostsee, an der Nordsee, am Bodensee, am Chiemsee oder in den Alpen, im Erzgebirge, im Harz oder
im Schwarzwald  -
unsere Angebote sind für alle günstig und leistungsstark.

Wir betreuen Sie bundesweit egal ob Sie in Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg- Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein oder Thüringen wohnen.

 

 


Der Richterdienst ist auf die Absicherung und Vorsorge aller beamteten Juristen spezialisiert. 

Nach Eingabe Ihrer Daten erstellen wir Ihnen kostenfrei eine Analyse Ihre Versorgungsansprüche und zeigen Ihnen eventuelle Versorgungslücken auf.

 
Die Rentenversicherung 

eXtra-Rente

Die einzigartige Rente für Kranke

private Rentenversicherung



Nur wenige Beschäftigte werden sorgenfrei an die Altersabsicherung denken können. Für viele Bürger spielt der Gedanke erhöhter Vorsorgeanstrengungen eine wachsende Rolle.

Die private Rentenversicherung bietet sich als Produkt für die Altersvorsorge geradezu auf idealer Weise an, wenn man keine Todesfallabsicherung benötigt. Dann ist die private Rentenversicherung (oder auch Leibrentenversicherung genannt) ein reiner steuerbegünstigter Sparvertrag ohne Risikoschutz.
Die private Rentenversicherung hat einen entscheidenden Vorteil gegenüber der gesetzlichen Rentenversicherung - sie wird Jahr für Jahr verzinst. Ob dies ein guter oder eher mäßiger Zins ist, spielt im Vergleich zur gesetzlichen Rentenversicherung keine Rolle, da die Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung überhaupt nicht verzinst werden (ja nicht einmal für sie reserviert bleiben), da diese innerhalb weniger Wochen komplett wieder ausgegeben werden (Generationenprinzip). Natürlich sind wir bemüht, Ihnen vom Markt einen Versicherer mit einem langfristig hochwertigen Zins anzubieten.

Die private Rentenversicherung

Genauso wie die heutige Lebensversicherung kaum noch mit einer Versicherung aus den 60er Jahren zu vergleichen ist, ist auch die Rentenversicherung bei guten Versicherern ein vielseitig gestaltbares Produkt, wo die individuellen Bedürfnisse genau verwirklicht werden können.

Das Ziel der Rentenversicherung ist der Aufbau einer zusätzlichen privaten, lebenslang garantierten (monatlichen) Rentenzahlung.

Dabei zahlt der Versicherte einen monatlichen (vierteljährlichen, jährlichen bzw. einen Einmal-) Beitrag ein. Die Beitragszahldauer kann bis zum Rentenbeginn bzw. auch kürzer gewählt werden.
Die Zeit bis zum Beginn der Rentenzahlung wird Aufschubzeit genannt.

Rentenarten:

Wahlweise kann man bei einigen Versicherungsunternehmen zwischen verschieden Rentenarten wählen:

   konstante Rente
   fallende Rente
   steigende/dynamisierte Rente (es werden Dynamisierungen 
      von 2-5 % jährlich angeboten)
   begrenzbare Rente (z.B. 20 Jahre) - selten angeboten

Die konstante Rente zahlt Ihnen lebenslang die vereinbarte Rente ohne weitere tarifliche Erhöhungen. (vorbehaltlich eventuell schwankenden Anteil der Überschussrente)

Die fallende Rente zahlt Ihnen lebenslang eine Rente, die zu Beginn deutlich höher ausfällt als eine konstante Rente, dann jedoch auf einen Sockelbetrag abfällt. (vorbehaltlich eventuell schwankenden Anteil der Überschussrente)

Die steigende / dynamisierte / dynamische Rente zahlt Ihnen lebenslang die vereinbarte Rente mit jährlichem Inflationsausgleich (ca. 2% - 5% jährlicher Steigerung). (vorbehaltlich eventuell schwankenden Anteil der Überschussrente)

Die zeitlich begrenzte Rente zahlt Ihnen für die vereinbarte Zeit die vereinbarte (konstante / steigende) Rente. (vorbehaltlich eventuell schwankenden Anteil der Überschussrente)

weitere Leistungsmerkmale

Beitragsrückgewähr bei Tod während der Aufschubzeit

Im Fall, dass der Versicherte das Rentenbeginnalter (z.B. 65 Jahre) nicht erlebt, bleibt die Frage, was mit den bisher eingezahlten Beiträgen passiert. Im schlechtesten Fall behält die Versicherung die eingezahlten Beiträge. Es gibt solche Tarife, die wir jedoch nicht für sinnvoll halten und daher nur auf ausdrücklichen Wunsch hin anbieten.
Aber auch die Tarife mit Beitragsrückgewähr haben verschiedene Qualitäten. Einmal werden Ihnen (in diesem Fall ihren Erben) nur die Beiträge zurückerstattet, andermal bekommt man zusätzlich den Zinsanteil bzw. den Überschussanteil gutgeschrieben. (Unsere Angebote sind alle mit einer hochwertigen Beitragsrückgewähr ausgestattet.)

 

Kapital-Wahlrecht

Anstelle der lebenslangen Rentenzahlung kann man auch die aufgelaufene Kapitalauszahlung wählen. Diese Entscheidung muss nicht gleich bei Beginn des Vertrages festgelegt werden, dafür haben Sie (in der Regel) noch bis 3 Monate vor Rentenbeginn Zeit. Nicht möglich ist das steuerfreie Kapitalwahlrecht, wenn die Versicherungsdauer unter 12 Jahren gelegen hat. Umgekehrt heißt dies, auch Verträge mit der Mindestzeit (meist 5 Jahre) sind bei Rentenbezug steuerbegünstigt.

garantierte Aufnahme

Bei der privaten Rentenversicherung werden keine Gesundheitsfragen gestellt, d.h. wenn keine weiteren Zusatzversicherungen abgeschlossen werden, ist die Aufnahme garantiert. Es kann daher auch keine gesundheitlichen Risikozuschläge oder Ablehnungen geben.

zahlreiche mögliche Zusatzversicherungen

  Todesfallreistungen
  Berufsunfähigkeitsabsicherung (in der Kombination stets etwas  preisgünstiger als alleiniger Vertrag)
  Hinterbliebenenrente (für den Partner etc.)
  Pflegeabsicherung
  unterschiedliche Dynamikarten (damit die Inflation ihre gedachte Rentenvorsorge nicht verwässert)
  Kapitalleistung auch bei Tod nach Rentenbeginn
  Aufbauphase bei Beginn des Vertrages
  Teilauszahlung des Kapitals - Restkapital als Rentenleistung (noch sehr selten angeboten)

Rentengarantiezeiten

Sie erhalten die tariflich vereinbarte Rente lebenslang. Nun kann auch dieser Zeitabschnitt sehr kurz sein (z.B. Rentenbeginn mit 65 Jahren / Ableben mit 68 Jahre), so dass die schöne Zusatzrente nur wenige Jahre durch den Versicherer gezahlt werden musste. Hier kann man gegensteuern und aus teilweise verschiedene Garantiemodellen wählen. Standard ist die Rentengarantiezeit (Mindestlaufzeit) in der Regel von 5-20 Jahre. D.h. sollten Sie in der Garantiezeit versterben, wird die Rente für die restliche Zeit der Garantievereinbarung an die Erben weitergezahlt.
Interessante andere Modelle erstatten Ihnen (in diesem Fall ihren Erben) den nicht verbrauchten Kapitalanteile inkl. Überschüsse zurück.

Flexibler Rentenbeginn

Diese Option halten wir für sehr wichtig. Denn wissen Sie schon, mit welchen Lebensalter Sie in Rente gehen wollen / sollen / müssen ? Bei flexiblen Rentenbeginn können Sie das Rentenalter vorverlegen (bis max. auf das 60. Lebensjahr) oder auch weiter hinausschieben (1 - 10 Jahre). Dass ein Hinausschieben die Rentenleistungen deutlich vergrößert, versteht sich von selbst.

Renten gegen Einmalzahlungen

Für ältere Bürger kann auch die Verrentung eines größeren Einmalbeitrages (z.B. Ablaufsummen einer Lebensversicherung, ein Erbe etc.) sowohl aus steuerlichen Gründen als auch Renditegründen interessant sein. Auch hierzu haben wir Ihnen eine Angebotstafel vorbereitet.
Alle Lebensversicherer prüfen bei Risikolebensversicherungen, bei der Berufsunfähigkeitsversicherung bis aus Kleinste Ihren Gesundheitszustand. Bei der Renteversicherung dagegen prüft bis auf ein einziges Unternehmen niemand. 
Sind denn alle älteren Bürger auf einmal KERNGESUND ??
Nein ?? Dann wäre ein Prüfung doch mehr als sinnvoll, denn auch hier sollte es fair zugehen.

Für Menschen, deren Lebenserwartung statistisch vom Durchschnitt abweicht und die somit einer anderen Risikogruppe angehören, berücksichtigt einzig die LV 1871 mit der eXtra-Rente, als erste Versicherungsgesellschaft in Deutschland, diese Abweichung bei der Errechnung der versicherten Rente. Für den Einzelnen kann sich dadurch eine deutlich höhere Leistung ergeben . Die eXtra-Rente.

gleich zur Einholung eines Angebotes zur privaten Absicherung

Richterdienst.de ein Projekt des
Akademischer Dienst Berlin Bundesweiter Versicherungsmakler
Paulstr. 34 10557 Berlin  Tel. 030  / 34 90 14 5-0 Fax 030 / 34 90 14 52