Egal wo Sie wohnen, ob in Aachen, Augsburg, Berlin, Bielefeld, Bochum, Bonn, Brandenburg, Braunschweig, Bremen, Bremerhaven, Chemnitz, Cottbus, Darmstadt, Dortmund, Dresden, Duisburg, Düsseldorf, Erfurt, Essen, Flensburg, Frankfurt/M., Frankfurt/O., Freiburg, Gelsenkirchen, Gera, Göttingen, Hagen, Halle, Hamburg, Hamm, Hannover, Heidelberg, Jena, Karlsruhe, Kassel, Kaiserslautern, Kiel, Köln, Koblenz, Krefeld, Leipzig, Leverkusen, Lübeck, Ludwigshafen, Magdeburg, Mainz, Mannheim, Mönchengladbach, München, Münster, Neuss, Nürnberg, Oberhausen, Oldenburg, Osnabrück, Paderborn, Potsdam, Recklinghausen, Rostock, Rügen, Saarbrücken, Schwerin, Solingen, Stralsund, Stuttgart, Trier, Wiesbaden, Wolfsburg, Wuppertal, Würzburg oder an der Ostsee, an der Nordsee, am Bodensee, am Chiemsee oder in den Alpen, im Erzgebirge, im Harz oder
im Schwarzwald  -
unsere Angebote sind für alle günstig und leistungsstark.

Wir betreuen Sie bundesweit egal ob Sie in Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg- Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein oder Thüringen wohnen.

 

 


Der Richterdienst ist auf die Absicherung und Vorsorge aller beamteten Juristen spezialisiert. 


Nach Eingabe Ihrer Daten erstellen wir Ihnen kostenfrei eine Analyse Ihre Versorgungsansprüche und zeigen Ihnen eventuelle Versorgungslücken auf.

Die Dienstunfähigkeit von Beamten

Die Absicherung für den Fall der Dienstunfähigkeit steht neben der Pensionsversorgung im Zentrum von Richterdienst.de

Eine ausführliche Einführung, die auch auf die zentrale Bedeutung der Beamtenklauseln in diesen Verträgen eingeht finden Sie hier 

...  Spezialartikel

weitere Fachartikel
  Fachartikel NEU 
Dienstunfähigkeitsabsicherung durch den Dienstherrn auf Dauer?
  Fachartikel abstrakte, konkrete oder konkretisierende Verweisung - wer sieht da durch? 

  Fachartikel
Private Absicherung und Vorerkrankungen = Haken und Ösen 

  Fachartikel
Sonderbeitrag für die Absicherung von Referendaren




Das man natürlich auch hier hervorragend privat vorsorgen kann und dies gegenüber anderen Akademikern der freien Wirtschaft mit deutlich
geringerem Aufwand zeigt sich an unseren nachfolgenden Beispielen.

Im DU-Falle sind Beamte nicht mehr ausreiched durch den Dienstherren abgesichert, jedoch immer noch wesentlich besser als Nichtbeamte.

Üblicherweise reichen für den Richter / Staatsanwalt bereits
1000 € zusätzliche Absicherung (im Gegendsatz zum freien Rechtsanwalt, Ingenieur oder Bankangestellten, wo Absicherungen von 3000 - 5000 € keine Seltenheit sind.) 

Ihre zusätzliche Absicherungshöhe ermitteln wir mit Ihnen nach Prüfung der bereits erwobenen Ansprüche.    
Analyse Ihre Versorgungsansprüche 



weiblich
Tarif für Richter und Staatsanwälte

Monatsbeiträge (Zahlbeiträge) für 
1000 € Dienstunfähigkeitsrente / Berufsunfähigkeitsrente 

Träger Risikolebensversicherung mit 12.500 € Todesfallschutz, Nichtraucher 
Beitragsfreiheit bei Eintritt des Versicherungsfalls.
Kündigung zu jedem  Zahlungsabschnitt möglich
Risikodauer und Leistungsdauer sind gleich
Nettomonatsbeiträge nach Überschussverrechnung
bis Endalter 60 bis Endalter 65
Eintrittsalter 30 Jahre 28,81 42,93
Eintrittsalter 35 Jahre 33,43 50,90
Eintrittsalter 40 Jahre 38,42 60,03
Eintrittsalter 45 Jahre 43,00 70,38

Beste Anbieter ermittelt mit Morgen&Morgen Vergleichsprogramm bzw. eigene Recherchen; Stand 2005.

ausführliche Angebotstabellen sowie auch Angebote für beamtete Justizangestellte, nichtverbeamtete Justizangestellte sowie für Juristen der freien Wirtschaft finden Sie hier
... Beitragstabellen weiblich 

 


männlich
Tarif für Richter und Staatsanwälte

Monatsbeiträge (Zahlbeiträge) für 
1000 € Dienstunfähigkeitsrente / Berufsunfähigkeitsrente 

Träger Risikolebensversicherung mit 12.500 € Todesfallschutz, Nichtraucher 
Beitragsfreiheit bei Eintritt des Versicherungsfalls.
Kündigung zu jedem  Zahlungsabschnitt möglich
Risikodauer und Leistungsdauer sind gleich
Nettomonatsbeiträge nach Überschussverrechnung
bis Endalter 60 bis Endalter 65
Eintrittsalter 30 Jahre 27,11 40,48
Eintrittsalter 35 Jahre 30,13 46,67
Eintrittsalter 40 Jahre 33,98 54,77
Eintrittsalter 45 Jahre 37,54 64,12

Beste Anbieter ermittelt mit Morgen&Morgen Vergleichsprogramm bzw. eigene Recherchen; Stand 2005.

ausführliche Angebotstabellen sowie auch Angebote für beamtete Justizangestellte, nichtverbeamtete Justizangestellte sowie für Juristen der freien Wirtschaft finden Sie hier ... Beitragstabellen männlich 



zur Analyse der Versorgungsansprüche

Erstellung Angebot zur privaten Absicherung

Richterdienst.de ein Projekt des
Akademischer Dienst Berlin Bundesweiter Versicherungsmakler
Paulstr. 34 10557 Berlin  Tel. 030  / 34 90 14 5-0 Fax 030 / 34 90 14 52